camino puro

Mit der Geburt machen wir uns auf den Weg und entwickeln uns zu eigenständigen Persönlichkeiten. Dabei prägen wir die Beziehungen zu den Menschen und ihrer Umgebung und diese prägen wiederum uns. Manchmal bleiben wir bewusst stehen und halten inne und manchmal stecken wir fest. Manchmal fehlt uns der Zugang zu unseren Fähigkeiten und Lösungen.

Camino puro meint den Weg, den wir auf dieser Erde gehen, um uns (weiter-) zu entwickeln. Ab und an kann uns eine professionelle Begleitung auf Abschnitten unseres Weges unterstützen.

camino puro – Raum für Ihre Lösungen – Zugang zu Ihren Fähigkeiten

 

Therapie und Beratung

Systemische Therapie ist an Beziehungsprozessen der Personen interessiert, die an der Entstehung und Aufrechterhaltung eines Themas beteiligt und daher auch für Veränderungs- und Lösungsprozesse von Bedeutung sind. Dazu können Familienmitglieder und andere Personen oder Institutionen von Bedeutung sein (die beteiligten Personen müssen bei einer systemischen Therapie nicht unbedingt anwesend sein).
Ein Thema in der Familie zeigt sich häufig durch Symptome eines Mitglieds.
In der systemischen Therapie wird dies berücksichtigt und die oder der Einzelne in seinem sozialen Umfeld betrachtet. Ausgehend von der Annahme, dass Sie die Lösungen ihrer Themen bereits in sich tragen und Sie die Expertin bzw. der Experte für sich selbst sind, arbeite ich mit Ihren Ressourcen und Kompetenzen. Ich verstehe Ihre Begleitung darin, Ihnen wieder Zugang zu Ihren Fähigkeiten zu ermöglichen und Ihnen Raum und Zeit für die Entwicklung und Anwendung derer zu geben. Meine Beratung orientiert sich an Ihren Anliegen und Wünschen. Im Dialog werden Bedingungen gesucht, unter denen Sie eigene Ressourcen aktivieren können, um eigenverantwortlich zu Ihren individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen. Die Berücksichtigung von geschlechts- sowie kulturspezifischen Faktoren in der Beratungs- und Therapiearbeit ist mir sehr wichtig. Ich berate Erwachsene aller Altersstufen und stehe selbstverständlich unter Schweigepflicht.

Institutionen

Für Unternehmen sowohl im Profit- als auch im Nonprofitbereich, biete ich systemische Supervision, Coaching von Führungskräften und anderen Mitarbeitenden, Teamentwicklung und Fortbildungen an. Alle Angebote entwickle ich mit Ihnen gemeinsam im Zuge einer telefonischen oder persönlichen Auftragsklärung. Im Laufe des Prozesses entscheide ich mit Ihnen gemeinsam, was es in Ihrem Unternehmen für die nächsten Schritte braucht.

Über mich

Mein Name ist Boris Gebhard und ich unterstütze Sie dabei, Ihre Fähigkeiten (wieder-) zu entdecken und die besten Lösungen für sich zu finden.

Geboren in Hessen führte mich mein Weg ins schöne Oberbayern. Ich habe Sozialpädagogik studiert und während des Studiums in der stationären Jugendhilfe mit männlichen Jugendlichen gearbeitet. Der Erlebnispädagogik galt mein besonderes Interesse, da mich die Wirksamkeit von Erleben und Lernen mit Kopf, Herz und Hand sehr beeindruckte. Früh in einer Führungsrolle lernte ich was es heißt, Verantwortung zu übernehmen und die eigenen Werte mit den Werten des Unternehmens, für das ich arbeitete, in Einklang bringen zu wollen. Freiberuflich fing ich an, meine Vorstellung von Erlebnispädagogik zu verwirklichen und daraus entwickelte ich nach und nach mein eigenes Unternehmen. Ich bildete mich weiter zum systemischen Coach und entdeckte im systemischen Ansatz genau das wieder, was mich an der Erlebnispädagogik so sehr faszinierte. Es sind die Wechselwirkungen von Beziehungen und der Perspektivenwechsel, die mir schon immer Spaß gemacht haben. Im Anschluss bildete ich mich zum systemischen Individual-, Paar- und Familientherapeut weiter und seit Ende 2014 arbeite ich komplett freiberuflich unter meinem eigenen Dach als systemischer Coach und Therapeut. Mein erlebnispädagogischer Teil fließt mehr und mehr in die Teamentwicklung mit ein. Ich sehe mich selbst als ständig Lernenden und bin davon überzeugt, dass die persönliche Entwicklung ein zentraler Bestandteil unseres Seins ist. Ich bin Kind getrennter Eltern, selbst verheiratet und Vater zweier Kinder. Meine Leidenschaft gilt den Ausdauersportarten, sowie allen abenteuerlustigen Aktivitäten draußen und dem Ansatz der neuen Autorität, gerne auch in Fragen der Führung. Ich bin Mitglied in der DGSF e.V. und orientiere mich in meiner Arbeit an den Ethikrichtlinien dieser Gesellschaft.